#10 Tage

Zum Trailer und zum Download:

https://vimeo.com/ondemand/in10tagenumdiewelt

»Das ist die schnellste und interaktivste Weltreise der Welt«, sagt Christoph Karrasch über seinen Trip im Vollgas-Modus. Fünf Kontinente in zehn Tagen, geht das? Christoph will es beweisen.

Damit die Zuschauer von dieser Reise maximal profitieren, hat er sich etwas Besonderes einfallen lassen: das Routenvoting. Seine Facebook-Fans stellen die Strecke zusammen. Und so geht es für ihn von Peru über die USA und Neuseeland bis Nepal und Südafrika. Doch seine Fans haben noch mehr Macht: Sie bestimmen auch das Reiseprogramm. Bei den Maori in Neuseeland soll Christoph halbnackt den Haka tanzen, in Lima herausfinden wie Meerschweinchen schmeckt, in Las Vegas zum Star werden, in Auckland vom Sky Tower springen, in Kathmandu Waisenhaus-Kindern helfen und in Kapstadt ein Haus im Armenviertel mitbauen. Das und viel mehr in zehn Tagen!

Christoph ist ein junger Weltenbummler und Reisejournalist aus Kiel, schmerzerprobt und abenteuerlustig. Aber auf dieser Reise ist alles etwas anders. Schon zu Beginn gerät er an seine Grenzen und steht kurz vor dem Kollaps.

Und das sagt die Presse:

RADIO FRITZ:
»Das mit Erholung… hat er falsch verstanden«

SPIEGEL ONLINE:
»Jetlag, Thrombosestrümpfe und viel Adrenalin«

KIELER NACHRICHTEN:
»Der Kieler hat einen anderen Blick auf die Dinge.«

RTL NORD:
»Wahnsinns-Trip… Andere brauchen dafür 80 Tage – doch Christoph Karrasch schafft es auch in zehn Tagen um die Welt!«

VOD

VOD video

Hier können Sie unsere Filme bequem und preiswert in voller HD Auflösung bestellen:

https://vimeo.com/user7114013/vod_pages

Eine unserer beliebtesten DVDs “Der Abriss” steht demnächst auch in Full HD zum Download bereit.

Otto Dix Doku
So seid Ihr. So ist das Leben.
Otto Dix Doku video

Otto Dix – So seid ihr. So ist das Leben.

Plötzlich tauchen Gemälde auf, von denen niemand etwas ahnte. Selbst Kunstwissenschaftler sind überrascht von den Bildern, die Otto Dix vor über 100 Jahren gemalt hat. Aber was war das eigentlich für einer, dieser Otto Dix? Viel ist über ihn geforscht und geschrieben worden. Über Zeichnungen, Bilder, Malstile. Aber wie war er im Alltag ? Noch gibt es Menschen, die Otto Dix persönlich erlebt haben. Wir begeben uns auf Spurensuche.

Hemmenhofen, Jan Dix, Sohn
Er wollte einfach zeigen wie es war. Endlich mal sehen wie ein Krieg wirklich im Bild dargestellt wird. Das war schon was anderes.

Stuttgart, Daniel Spanke
Er hat den Ausspruch geprägt: „Entweder werde ich berüchtigt oder berühmt“ Otto Dix ist letzendlich beides geworden.

Essen, Erika Janik, Kunstliebhaberin
Diese Ausdruckskraft. Diese Farben. Das Dunkle. Das Licht. Ich seh das vor Augen. Einfach Phantastisch.

Singen, Christoph Bauer, Kunstwissenschaftler
Otto Dix ist einer der wirklich deutsch-deutschen Künstler und damit repräsentativ für die deutsch-deutsche Kunstgeschichte.

Berlin, Mathias Laminski, Pfarrer Kath. Gemeinde Maria Frieden
Manchmal kommen 200, 300 Menschen. Aus Skandinavien, Spanien, Polen. Die Leute lieben dieses Bild, stellen Kerzen auf, beten. Otto Dix wird so ein bisschen in die Welt getragen.

Dresden, Ernst Hirsch, Kameramann:
Otto Dix kam ohne Auto hier her. Ich habe ihm angeboten in der Umgebung von Dresden herum zu fahren. Begegnungen die mich beeindruckt haben.

Randegg,Titus Koch, Stiefenkel
Geschichten aus dem Nähkästchen. Anfang der 60er Jahre ging es Familie Dix wirklich schlecht. Da wurden Bilder eingetauscht – gegen einen Sack Kartoffeln.

Dieser Film wird präsentiert von SRH – Stiftung Rehabilitation Heidelberg,
von der Sparkasse Gera-Greiz und von der Otto Dix Stadt Gera.

Prinzenraub DVD
Live-Aufzeichnung
Prinzenraub DVD video

Es ist eine gewaltige Herausforderung: Die komplette Aufzeichnung des berühmten Altenburger Live-Spektakels „Prinzenraub“. Uns sitzt die Zeit im Nacken. Dreh, Schnitt und DVD-Pressung an gerade einmal sieben Tagen. Die ersten 1000 Stück sollen bereits eine Woche nach der Premiere verkauft werden. Denn den Altenburger Prinzenraub wird es so nie wieder geben. Es ist die letzte Spielzeit. Rechtzeitig muss die DVD im Vertrieb sein.
Es gab lange Beratungen mit dem Marketingverantwortlichen Stefan Müller und mit dem Regisseur Lutz Gotter. Sie haben immer wieder gefragt: „Schafft ihr das?“ Und wir haben gesagt: „Ja wir schaffen das!“
Drehen können wir allerdings, unter diesen angespannten Voraussetzungen, nur die Generalprobe. Sonst packen wir es nicht. Und: Es sollen besondere Bilder entstehen, ungewöhnliche Einstellungen. Wir wollen näher ran. Für diesen außergewöhnlichen Blickwinkel direkt aus den Szenen, drehen wir an einem Probetag. Am zweiten Tag wird es ernst: Vier Kameras laufen, unsere besten Kameramänner zeichnen die Gerneralprobe mit. Drei Tage dauert der Schnitt, oft bis in die Nacht hinein. Am 06. Juni um 5:35 Uhr fährt das endgültige DVD-Master aus dem Laufwerks-Schacht. Zur Feier gibt es Sekt und Schokolade. Das Master muss auf schnellstem Weg ins Kopierwerk. Ob unsere Produktion erfolgreich war, dass merken wir erst wenn in einer Woche alle DVDs im Laden liegen.
Sehen lohnt sich.

Auftraggeber: Stadt Altenburg und Theater&Philharmonie Thüringen
Länge: ca. 1:40 Stunde

Kameramann Andreas Hüttig bereitet die drei Hauptkameras für die Aufzeichnung vor.

.

DVD. DER ABRISS.
Doku MDR-Fernsehen, die Langversion als DVD im Shop
DVD. DER ABRISS. video
DVD. DER ABRISS. video

Es waren die höchsten Schornsteine in Ostdeutschland, 225 Meter hoch. 30 Jahre standen die Riesen mitten in Gera, prägten das Bild einer Stadt, ragten weit über die Landschaft. Sie waren sicher nicht schön aber sie wurden im Laufe der Zeit zum Wahrzeichen. Ein Wahrzeichen, dass um jeden Preis erhalten bleiben sollte? Der Beton ist bröckelig, im Innern befinden sich giftige Bausubstanzen. Die drei Essen werden zur Gefahr so nahe an der Autobahn, mitten in einem Gewerbegebiet. Fast zwei Jahre lang begleiten wir den komplizierten Abriss. Immer wieder gibt es neue Überraschungen. Für die Ingenieure und Arbeiter ist der Abriss eine Herausforderung. Für die Geraer ist es eher ein trauriges Ereignis. Für uns, die Filmemacher, sind die Dreharbeiten oft schwierig. Unser Kameramann hockt auf einem schmalen Plateau. 220 Meter über dem Boden. Unter ihm geht es steil abwärts. Die Männer vom Abrissteam hängen fast freischwebend unter ihm. Unsere Technik ist groß und unhandlich. Eskapaden sind lebensgefährlich. Also was tun? Wir brauchen Bilder! Wir montieren Mini-Kameras auf Bauarbeiter-Helme. Die Aufnahmen bieten verrückte Perspektiven. Bilder mit Kribbeleffekt. Und noch eine Spezialkamera gibt es: eine hochauflösende Zeitrafferkamera. Sieben mal am Tag schießt sie ein Bild.Die Jahreszeiten wechseln, und die Schornsteine verschwinden im Film wie von Geisterhand.

Die DVD können sie hier in unserem Online-Shop bestellen.

Facts
Länge: ca. 45 Minuten.
Preis: DVD 9,99 Euro / BLURAY 19,99 Euro

Auf der DVD finden Sie viele Extras, unter anderem:
- einen Film über das Geraer Kunsthaus:
“Von der Bank zum Kunsthaus.”
- viele Zeitraffereffekte
- atemberaubende Perspektiven aus der Sicht der Arbeiter
- so werden sie die Stadt nie wieder sehen: Gera und die Region aus der Schornsteinperspektive

Wir wünschen Ihnen viel Spaß.

Doku. Brasilien 2014.
Vom Indianerstamm zur Fußballnation.
Doku. Brasilien 2014. video
Doku. Brasilien 2014. video

DVD-DOKU: Bauhaus lebt!
Exklusiv bei uns im Shop oder bei Amazon.
DVD-DOKU: Bauhaus lebt! video
DVD-DOKU: Bauhaus lebt! video

Die Bauhaus-DVD zum Bauhaus-Jahr. „Das Bauhaus kommt aus Thüringen“, hat schon Bauhaus-Gründer Walther Gropius gesagt. Doch welche Bauhäuser gibt es hier heute noch? Wie lebt man mit dem Bauhaus? Ist Bauhaus nicht mehr als nur nüchternes Design oder schlichte Architektur? Kommen Sie mit auf eine spannende Reise durch das Gründungsland des Bauhauses. Blicken Sie in Bauhäuser, die Ihnen sonst verschlossen bleiben, erleben Sie einmalige Veranstaltungen und staunen Sie über viele skurrile Bauhaus-Geschichten.

Sie leben mit dem Bauhaus: die Köhlers in Gera, die Beckers in Hermsdorf, die Schwarzes in Jena oder die Nagels in Probstzella. Ihre Häuser stammen aus den 1920er Jahren. Entworfen von Gropius, Schoder, Itten und Arndt. „Unsere Bekannten sagen das wäre alles ein bisschen kühl bei uns“, sagt Uta Köhler, „aber wir lieben es schnörkellos.“ Diese Dokumentation zeigt, wo das Bauhaus heute noch lebt. 90 Jahre nach seiner Gründung in Weimar. Überall in Thüringen haben die Bauhaus-Meister damals Spuren hinterlassen. Industriebauten, Wohnhäuser, Kultureinrichtungen. Was ist aus ihnen geworden? Zum Jubiläum feiert man in Thüringen das Bauhaus mit Ausstellungen und Events. Sogar Bauhaus-Speisen werden serviert. Einst wurde das Bauhaus aus Thüringen verjagt. Heute wird es gefeiert. Doch wie lebendig sind seine Ideen noch?

DVD.DOKU BUGA 2007

DVD.DOKU    BUGA 2007 video

Die erste Bundesgartenschau in zwei Orten: In Gera und Ronneburg. Das WISMUT Bergbau-Areal wurde saniert und verwandelte sich vom Uran-Abbaugebiet zur Neuen Landschaft. 15 Jahre haben Gera und Ronneburg geschufftet – mit einem Ziel: die größte und schönste BUGA zu schaffen. Genießen Sie noch einmal die schönsten Momente. Erleben Sie wie sich eine Stadt verwandelt. Sehen Sie eindrucksvolle Gärten, Blumenhäuser und herrliche Landschaften.

Plötzlich war ich allein.

Plötzlich war ich allein. video

Hergestellt im Auftrag des Vereins “Gedenkstätte Amthordurchgang” e. V. . Gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung für die Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Hinter Hohen Mauern.

Hinter Hohen Mauern. video

15 Jahre schlummerten Betacam-SP Tapes im Archiv der “Gedenkstätte Amthordurchgang” e. V. Kassetten voller Interviews und historischen Bildern. Im Auftrag der Gedenkstätte haben wir daraus eine bewegende 30 Minuten-Doku hergestellt.